„Liebe auf den zweiten Blick“ – ab dem 16. April 2009 im Kino…

4. März 2009 at 11:10 pm (Filmkritiken) (, , )

Liebe auf den zweiten Blick...

Liebe auf den zweiten Blick...

 

Zwei Oscarpreisträger in ihrem zweiten gemeinsamen Film. Emma Thomson und Dustin Hoffman. Nach ihrem ersten Film „Schräger als Fiktion“ (2007), verabredeten sie sich baldmöglichst, einen weiteren Film zusammen zu machen. Das Ergebnis ist demnächst im Kino zu sehen. Und man muss sagen, eine sehr gelungene Zusammenarbeit.

Harvey Shine (Dustin Hoffman) wollte eigentlich Jazzpianist werden. Stattdessen müht er sich mehr recht als schlecht als Komponist von Werbejingles durchs Leben. Vor seinem Flug nach London zur Hochzeit seiner Tochter, erfährt er das auch dieser Job zu Ende ist. Völlig frustriert, versetzt ihm seine Tochter dann den k.o. Nicht er, sondern ihr Stiefvater Brian (James Brolin) wird sie zum Traualtar führen.

Tief gekränkt verlässt er vorzeitig das Fest. Nachdem er im Verkehr stecken blieb, ist sein Flug auch weg. Nach mehreren Drinks in der Flughafenbar trifft er Kate (Emma Thomson). Auch ihr Leben war nicht gerade auf der Sonnenseite. Sie arbeitet als Interviewerin im Flughafen, hat gelegentliche Blind Dates, und wird von ihrer Mutter laufend mit Anrufen bombardiert.

Doch beide kommen ins Gespräch und finden gegenseitige Sympathie und entdecken gemeinsam ihren Sinn für Humor. Plötzlich sind da wieder längst vergessene Gefühle neu zu entdecken. Behutsam wächst eine tiefe Zuneigung, dass beider Leben auf unerwartete Weise beflügelt.

Eine charmant erzählte Komödie mit spritzigen Dialogen und zwei hervorragend spielenden Künstler. So ganz nebenbei wird dem Zuschauer auch noch London als Fußgänger präsentiert. Sightseeing einmal auf die langsame Art. Ein Film zwar nicht für die Zielgruppe der jungen Kinogänger, aber die Zuschauer ab 40 fühlen sich bestens unterhalten.

100 Minuten – eine berührende Geschichte mit Herz und Humor.

 Ab 16. April 2009 im KINO.

A.G.Wells

Advertisements

Permalink Schreibe einen Kommentar